Genuss an der deutschen Weinstraße

Für das Wochenende hatten wir uns von Freitag bis Sonntag mit Freunden und Familie in Neustadt in der Pfalz an der deutschen Weinstraße verabredet um die schöne Gegend rund um das Hambacher Schloss mit den unzähligen Weingütern gemeinsam zu entdecken.

Unterkunft

Dazu hatten wir unsere Fahrräder dabei, um so die Landschaft auch abseits der Hauptstraßen erfahren zu können. Bei der Unterkunft fiel unsere Wahl auf das Hotel Restaurant Mediterraneo in Neustadt-Lachen.

Dieser kleine, ruhige Ortsteil von Neustadt ist schnell von der Autobahn aus zu erreichen aber trotzdem ruhig und beschaulich mit vielen alten Fachwerkhäusern.

Neben dem Hotel Mediterraneo ist eine Schule vor welcher öffentliche Parkplätze sind, die auch in ausreichender Zahl frei waren.

Eingecheckt im Hotel, fanden wir uns in neu renovierten, zweckmäßig eingerichteten und picobello sauberen Zimmern wieder.

Radtour

Da es erst 16 Uhr war, zogen wir uns schnell um und schwangen uns auf die Fahrräder. Von Lachen in Richting Diedesfeld und dann weiter durch die Weinberge in den Wald etwas den Berg hinauf.

Dann sahen wir links einen schmalen, holprigen Singletrail abgehen.  Dieser Herausforderung konnten wir nicht widerstehen. 

Auf dem Rückweg haben wir dann noch einen Stop in dem sehr modernen Gebäude des Weinguts Issler eingelegt. 
Seht hierzu mein Video:

Genuss

Zurück im Hotel haben wir uns dann frisch geduscht im Innenhof getroffen, wo wir einen großen Tisch für uns reserviert hatten. Wir hatten alle Pasta oder Pizza bestellt, merkten aber schon bei den vorab gereichten Bruschette, dass hier in der Küche ein Könner am Werk ist. Die Vorfreude auf den nächsten Tag stieg…..

Am nächsten Abend hatten wir wieder einen großen Tisch reserviert um einen Geburtstag zu feiern. Es begann wieder mit eine Glas Prosecco für die Erwachsenen und einem Fruchtsaftcocktail für die Youngsters, aufs Haus. Dann wurden ebenfalls wieder die Bruschette gereicht.

Als Vorspeise war für alle Antipasti mista bestellt – einfach göttlich. Besonders die lauwarmen Auberginen in Tomatensauce waren ein Gedicht. Den Hauptgang bestellte dann jeder a la carte. Schaut Euch die Bilder an, und ja, es hat auch so geschmeckt. Der Koch kam übrigens mehrmals am Abend auch in den Hof, wo sich auch ein kleiner Kräutergarten befindet um frische Kräuter zu schneiden.

Als Dessert gab’s dann noch Panna Cotta für alle. Das ganze wurde beigleitet von einer umfangreichen Weinauswahl und einem aufmerksamen jedoch nie aufdringlichen Service.

Hier meine Bewertung des Hotel Restaurant Mediteraneo
Lage
4/5
Getränkeauswahl
4.5/5
Sauberkeit
5/5
Essensqualität
4.5/5
Service
5/5
Preis-/Leistungsverhältnis
5/5

Uns hat es sehr gut gefallen wir kommen wieder.

Fazit

Das war wirklich der perfekte Genuss an der deutschen Weinstraße

Hier noch die Karte unserer kurzen Radtour (18 km)

Ihr wollt mehr z.B. über andere Touren im Schwarzwald oder Empfehlungen in Freudenstadt wissen? 
Ihr wollt meine Neuigkeiten erfahren, dann abonniert meinen Newsletter hier.